Badeurlaub auf Korsika und Zypern

Feinen, weißen Sand und türkisfarbenes Wasser wünschen sich die meisten bei einem Badeurlaub. Ein flach abfallender Strand eignet sich gut für Kinder und verspricht einen perfekten Urlaub für die ganze Familie. In Europa gibt es unglaublich viele Strände, die sich für Badeferien eignen. Korsika und Zypern sind bei den Urlaubern sehr beliebt und werden immer stärker nachgefragt.

Badeurlaub in Korsika

Die französische Insel Korsika entwickelt sich immer mehr zum Touristenmagnet. Nicht umsonst nennt man Korsika „Die Wunderschöne“. Korsika besticht mit seinen historischen Städten und seinen zahlreichen Stränden. Auch Bergliebhaber und Wanderer kommen auf ihre Kosten, denn 86% der Insel sind Gebirgsland. Nach Korsika kommt man, um einen Badeurlaub zu verbringen, alte Burgen zu besuchen oder auf dem berühmten Fernwanderweg, den GR 20, zu wandern. Die zahlreichen Strände von Korsika bieten alles, was man sich bei einem Badeurlaub wünschen kann. Unsere Reiseexperten stellen Ihnen die schönsten Badebuchten auf Korsika vor.

Sie interessieren sich für Fernwanderwege? Dann lesen Sie hier weiter.

Karibikfeeling am Plage de Palombaggia

Im Südosten der Insel finden Sie den wunderschönen Plage de Palombaggia. Der Traumstrand beeindruckt mit seinem klaren und blauen Wasser. Nicht umsonst gilt dieser Strand als einer der schönsten in Europa. Das ruhige und flache Meer eignet sich auch für Familien mit kleinen Kindern. Am Strand können Liegen und Sonnenschirme gemietet werden. Verschiedene Restaurants und Strandbars sorgen für Ihre Verpflegung und bieten sogar gegen Aufpreis Strandservice an.

Hinter dem Strand erheben sich rote Felsen und ein grüner Pinienwald, in dem man wandern kann. Dies macht den besonderen Reiz des Strandes aus. Jedoch ist dieser überwältigende Strand längst kein Geheimtipp mehr, sodass es vor allem in der Hauptsaison ziemlich voll werden kann.

Santa Giulia - perfekt für einen Badeurlaub

Einen weiteren beeindruckenden Strand für einen unbeschwerten Badeurlaub finden Sie am Strand Santa Giulia, der ebenfalls in der Region von Porto-Vecchio liegt. Die feinsandige Bucht mit geringem Wellengang eignet sich gut für Familien mit kleinen Kindern. Der Strand verfügt über eine gute Infrastruktur. Aufgrund seiner Beliebtheit kann es auch hier in der Hauptsaison ziemlich voll werden.

Plage de Acciaju - wie aus dem Bilderbuch

Einen Bilderbuchstrand finden Sie  in der Nähe des Kap Acciaju. Glasklares Wasser und eine perfekte Infrastruktur sorgen für einen unbeschwerten Badeurlaub.

Badeurlaub am Plage de Carataggio

In der Nähe des Plage de Palombaggia befindet sich ein weiterer außergewöhnlicher Sandstrand, der Plage de Carataggio. Der Strand kann zu Fuß oder mit dem Boot erreicht werden. Der Weg führt an der kleinen Ile de Farina vorbei.

Badeurlaub am Strand von San Ciprianu

In der Bucht von San Ciprianu finden Sie zahlreiche Sandstrände mit kristallklarem Wasser, wo auch Kinder unbeschwert toben und baden können. Der kinderfreundliche Strand ist teilweise windgeschützt. In der Nähe befindet sich die Ruine eines Genueserturms, die besichtigt werden kann.

Sehenswürdigkeiten Korsikas

Falls Sie mal keinen Tag am Strand verbringen wollen, bietet Korsika zahlreiche Attraktionen. Unsere Reiseexperten haben einige für Sie ausgewählt.

Cap Corse und Port de Centuri

Am Cap Corse im Norden Korsikas können Sie einen entspannten Tag verbringen und die besondere Aussicht genießen. In der kleinen Hafenstadt Port de Centuri können Sie in einem der vielen Cafés dem touristischen Treiben zuschauen. Der ursprüngliche und authentische Ort ist vor allem für seine guten Fischrestaurants bekannt.

Corte, die ehemalige Hauptstadt

Ein Touristenmagnet ist Corte, die ehemalige Hauptstadt Korsikas. Corte mit seiner wunderschönen Altstadt und seiner Festung ist auf alle Fälle einen Besuch wert. Bummeln Sie durch die engen Gassen und besuchen Sie die  Zitadelle.

Genuesertürme - Zeugen der Vergangenheit

Bei Ihrer Fahrt über die Insel werden Ihnen häufiger die ehemaligen Genuesertürme auffallen. Noch 67 Stück dieser Rundtürme soll es auf Korsika geben. Einige davon sind gut erhalten. Die Türme wurden im 16. Jahrhundert vor allem zur Verteidigung gegen die Piraten errichtet.

Ajaccio, die Hauptstadt Korsikas

Korsika ist natürlich auch eng mit Napoleon verbunden. In Ajaccio wurde Napoleon Bonaparte geboren. Sein Geburtshaus kann besichtigt werden. Sehenswert sind in Ajaccio auch die Altstadt, das Rathaus mit seinem Marktplatz und der Yachthafen.

Bonifacio, die Stadt auf dem Fels

Zu den schönsten Orten Korsikas zählt Bonifacio. Die einzigartige Stadt besticht neben der Altstadt und der Zitadelle vor allem mit seiner weißen Felsenküste und den zahlreichen Grotten.

Hoch hinaus auf den Monte Cinto

Viel besucht ist auch der Monte Cinto, der mit 2.705 m höchste Berg Korsikas. Der Berg kann von der Nord- oder Südseite aus bestiegen werden. Um die anspruchsvolle und lange Tour zu schaffen, sollte möglichst frühzeitig gestartet werden.

Badeurlaub auf Zypern

Sonne, Strand und Meer bietet Ihnen auch Zypern. Genießen Sie eine Auszeit beim Schwimmen, Schnorcheln oder Relaxen an einem der traumhaften Strände der Insel. Lebhafte Orte, historische Stätten und verlassene Sandstrände, das alles erwartet Sie in Zypern. Zypern erfreut sich nicht ohne Grund großer Beliebtheit.

Nissi Beach, der schönste Strand Zyperns

Einer der schönsten Strände ist der Nissi Beach im Südosten der Insel. Der Strand befindet sich in der turbulenten Touristenregion Agia Napa. In der Hauptsaison wimmelt es nur vor Touristen. Zahlreiche Hotels und Gaststätten befinden sich direkt am Strand. Den wie Puderzucker aussehenden weißen Sandstrand mit dem türkisblauem Wasser würde man eher in der Karibik vermuten. Wer es etwas ruhiger mag, sollte den östlichen Bereich des Strandes wählen.

Sie interessieren sich für die schönsten Strände Europas? Dann lesen Sie hier weiter.

Blaue Lagune - perfekt für einen Badeurlaub

Die Blaue Lagune besticht mit einem weißen Sandstrand. Das Wasser schimmert in den verschiedensten Blautönen. Der Strandabschnitt zählt nicht umsonst zu den schönsten in Zypern. Zum Schnorcheln ist der Strand sehr gut geeignet. Der karibisch anmutende Strand ist jedoch bei vielen Touristen beliebt. Deshalb kann es im Sommer recht voll werden – vor allem, wenn die zahlreichen Touristenboote in der Bucht ankern.

Um zum abgelegenen Strand zu gelangen, sollten Sie entweder ein Boot oder ein Jeep-Taxi nutzen. Sie können aber auch zu Fuß den Weg zurücklegen. Dazu sollten Sie etwa 1,5 Stunden einplanen. Versuchen Sie nicht, mit einem Mietwagen das unwegsame Gelände zu durchqueren.

Am Strand gibt es keinerlei touristische Infrastruktur. Bringen Sie deshalb Ihre Verpflegung und den entsprechenden Sonnenschutz mit.

Landa Beach - für einen ruhigeren Badeurlaub

Der Landa Beach befindet sich in der Nähe des Nissi Beach, wird aber von Besuchern weniger stark frequentiert. Obwohl der Strand nicht weniger schön als der Nissi Beach ist, geht es hier wesentlich ruhiger und entspannter zu.

Makronissos, der perfekte Familienstrand

In der Bucht von Makronissos finden Sie einen schönen Sandstrand, mit allem was benötigt wird. Der Strand eignet sich gut für Familien mit kleinen Kindern. Außerdem ist die Badebucht nicht so hoffnungslos überfüllt wie der Nissi Beach. Am Ufer entlang gelangen Sie auf eine kleine Halbinsel, auf der Sie Gräber aus der hellenistische und römische Epoche besichtigen können.

Konnos Bay, der Strand mit der Aussicht

Die kleine Konnos Bay ist eine der schönsten Buchten in der Nähe von Protaras. Das glasklare Wasser lädt zum Schnorcheln ein. Oberhalb des Strandes befindet sich ein kleines Restaurant, von dem Sie eine großartige Aussicht auf die malerische Bucht haben. Der langsam abfallende Strand ist bestens für Familien mit kleinen Kindern geeignet.

Sehenswürdigkeiten Zyperns

Zypern ist die drittgrößte Mittelmeerinsel. Falls Sie mal keine Lust auf einen Strandtag haben, können Sie zahlreiche archäologische Stätten, historische Kirchen und Klöster besuchen. In den bunten Gassen der Städte können Sie bummeln oder den Geburtsort der Göttin Aphrodite besuchen. Das Tróodos-Gebirge ist bei Wanderern und Radfahrern besonders beliebt.

Sagenhafter Aphrodite-Felsen

Ein Highlight von Zypern ist der sagenumwobene Aphrodite-Felsen, Petra tou Romiou. An dieser Stelle soll die Liebesgöttin Aphrodite dem Meer entstiegen sein. Wer in einer Vollmondnacht dreimal um den Fels schwimmt, soll der Legende nach ewige Jugend und Schönheit erlangen. Auch wenn dies nicht so klappt, sehenswert ist der Felsen auf alle Fälle.

Kourion, das alte Stadtkönigreich

Westlich von Limassol befindet sich eine der wichtigsten und beeindruckendsten archäologischen Stätten. Kourion war ein wichtiges Stadtkönigreich des antiken Zyperns. Die Stätte thront auf einem Hügel über dem Meer und bietet eine spektakuläre Aussicht. Kourion umfasst eine Basilika und gut erhaltene Mosaiken. Das ehemalige prächtige Amphitheater wird auch noch heute in den Sommermonaten für Opernaufführungen genutzt.

Pafos archäologische Stätten

Eine weiterer Touristenmagnet ist die archäologische Stätte bei Pafos. Neben den kunstvollen römischen Mosaiken können Sie eine Siedlung aus dem 4. Jahrhundert vor Christus bewundern. Die Ausgrabungsstätte zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Girne, die bezaubernde Hafenstadt

Kyrenia (Girne) mit seiner beeindruckenden Bergkulisse ist auf jeden Fall ein Besuch wert. In der geschützten Hafenbucht liegt die pittoreske Altstadt. In einem der zahlreichen Cafés oder Restaurants können Sie die einheimische Küche genießen. In Zypern sollten Sie unbedingt das berühmte „Meze“ ausprobieren. Bei einem „Meze“ können Sie die verschiedensten Vorspeisen und Gerichte kosten. Meist werden etwa 15 bis 30 kleine Kostproben serviert, die Sie langsam und meist in geselliger Runde genießen können. Lassen Sie den Abend mit dem typisch zypriotischen Brandy Sour ausklingen.

Tróodos-Gebirge mit seinen bemalten Kirchen

Wer es aktiver möchte, kann im Tróodos-Gebirge wandern. Sie laufen durch Pinienwälder und kommen an Wasserfällen vorbei. Vom Gipfelmassiv Olympos haben Sie eine überwältigende Aussicht auf die Südküste. Im Gebiet von Tróodos können auch die bemalten byzantinische Kirchen bewundert werden, die zum Weltkulturerbe gehören.

Kommentare

mood_bad
  • Keine Kommentare vorhanden.
  • chat
    Kommentar erstellen